Neues Buch dokumentiert breites Einsatzspektrum der extrakorporalen Stoßwellentherapie

presse buchv 480pxV

27.05.2014. Von Angina pectoris bis Wundheilung: Die fünfte Publikation in der Reihe „Stoßwellentherapie in der Praxis“ gibt einen umfassenden Überblick über Einsatzgebiete und Anwendungsbereiche der extrakorporalen Stoßwellentherapie (ESWT). „Multidisciplinary Medical Applications“ erscheint im Level10 Verlag und richtet sich sowohl an Anfänger als auch an erfahrene Anwender.

Die Stoßwellentherapie: Umfassend erklärt. Seit den Anfängen in der Urologie wurde das Indikationsspektrum der extrakorporalen Stoßwellentherapie kontinuierlich erweitert. Heute setzen Ärzte unterschiedlichster Fachrichtungen mit großem Erfolg die nicht-invasive Methode zur Behandlung ihrer Patienten ein.
Die beiden Herausgeber von „Multidisciplinary Medical Applications“, Heinz Lohrer und Ludger Gerdesmeyer, konzentrieren sich in dieser Publikation bewusst nicht auf eine einzelne Fachrichtung oder Indikation. Stattdessen verfolgen sie einen interdisziplinären Ansatz. Die versammelten Beiträge stammen allesamt von namhaften Autoren und zeigen die Anwendung der extrakorporalen Stoßwellentherapie in unterschiedlichen medizinischen Fachbereichen – von der Orthopädie über die Kardiologie bis hin zu Dermatologie und Neurologie. Diese bisher einzigartige Gesamtschau zeigt auf faszinierende Weise das breite Einsatzspektrum der Stoßwellentherapie.
Dadurch verweist „Multidisciplinary Medical Applications“ auf das noch immer nicht ausgeschöpfte Potenzial der Methode und regt zum Wissenstransfer zwischen den einzelnen Fachgebieten an.